BAULEXIKON von A wie Abrechnung bis Z wie Zahlungsfrist

Bautarifvertrag

Zurück A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Bautarifverträge werden in der Regel zwischen der IG Bau und Unternehmens-Verbänden geschlossen. Sofern Angestellte im Bauwesen durch einen Unternehmerverband vertreten werden, können mit der IG Bau auch eigenständige Tarifverträge geschlossen werden (etwa Rahmen- und Lohntarifverträge).

Wer ist von einem Bautarifvertrag betroffen?

Grundsätzlich sind vom Bautarifverträgen folgende Personengruppen abgedeckt: Angestellte im Bauhauptgewerbe, technische und kaufmännische Angestellte, Poliere und Schachtmeister – außerdem Angestellte in Gewerben, die Bauleistungen im Ausbau erbringen.

Bautarifverträge lassen sich in drei Gruppen einteilen:

  1. Rahmentarifverträge (unter anderem Bundesrahmentarifvertrag für das Baugewerbe oder Tarifvertrag über die Berufsausbildung)
  2. Entgelttarifverträge (unter anderem Entgelttarifverträge für gewerbliche Arbeitnehmer oder Tarifverträge zur Sicherung eines Standorts)
  3. Sozialkassen- und Verfahrenstarifverträge (unter anderem Tarifvertrag über Zusatzrente im Baugewerbe oder Tarifvertrag über Rentenbeihilfen im Baugewerbe)

Ähnliche Begriffe

Menü