Ab April 2022: zweite Stufe der Tarifanpassungen im Bauhauptgewerbe – Gut aufgestellt im Baubetrieb

Ab April 2022: zweite Stufe der Tarifanpassungen im Bauhauptgewerbe

Nach einer Tarifanpassung im November 2021 für alle Beschäftigen im Baugewerbe und der Zahlung einer Corona-Prämie greift nun die zweite Stufe der Tarifanpassungen des im Oktober 2021 vereinbarten Tarifpaketes für das Bauhauptgewerbe.

So können sich alle Beschäftigten des Bauhauptgewerbes im April dieses Jahres über mehr Geld in der Tasche freuen. Die Anpassungen im Überblick:

01.04.2022

  • Entgelterhöhung West + 2,20 %
  • Entgelterhöhung Ost + 2,80 %
  • Ausbildungsvergütungen West + 15,00 € (1. Ausbildungsjahr)
  • Ausbildungsvergütungen Ost + 25,00 € (1. Ausbildungsjahr) und + 30,00 € (2. – 4. Ausbildungsjahr)

Die dritte Stufe der Tarifanpassungen folgt anschließend im April 2023.

  • Entgelterhöhung West + 2,00 %
  • Entgelterhöhung Ost + 2,70 %
  • Ausbildungsvergütungen West + 15,00 € (1. Ausbildungsjahr)
  • Ausbildungsvergütungen Ost + 25,00 € (1. Ausbildungsjahr) und + 35,00 € (2. – 4. Ausbildungsjahr)

Insgesamt hat der aktuelle Tarifvertrag eine Mindestlaufzeit von 33 Monaten und endet am 31.03.2024.

Doch aufgepasst: Zwischen der zweiten und dritten Stufe der Tarifanpassungen gibt es zusätzliche Zahlungen für einzelne Beschäftigungsgruppen:

01.05.2022

  • Einmalzahlung West von 400,00 €

01.01.2023 

  • Wegfall Zuschlag WE von 0,5 %
  • Inkrafttreten Wegezeitentschädigung neu (BRTV, RTV Angestellte)
  • Überarbeitung Mindesturlaubsvergütung (BRTV)
  • Details folgen

01.05.2023

  • Einmalzahlung West von 450,00 €


Tipp: Den Baulohn optimal meistern – mit den Online- und Präsenz-Kursen der BRZ-Akademie bleiben Sie in Sachen Baulohn immer auf dem Laufenden. Hier mehr zum BRZ-Schulungsprogramm Schwerpunkt Baulohn erfahren.

Sie möchten alle Neuigkeiten immer aus erster Hand erhalten? Dann abonnieren Sie jetzt den kostenlosen BRZ-Newsletter.

Vorheriger Beitrag
Bau, Robot – KI in der Bauwirtschaft
Nächster Beitrag
Future ante portas – Die Digitalisierung der deutschen Baubranche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt. Die von mir erteilte Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft schriftlich widerrufen.

Menü